reflections

5. Juni

Geschlossen.

Da ich mein Passwort vergessen hatte habe ich nun einen neuen Blog begonnen.

Erstens möchte ich den schöner gestalten und zum zweiten ist in der Zeit so viel passiert, und ich habe keine Lust, das alles zu erzählen, da es leider zum größten Teil sehr schlimme Erlebnisse waren.

Hier aber meine neuer (und viel besserer) Blog:

 

www.myblog.de/peaches.honey.blossom

23ter Februar

Song. Seeed - Schwinger

Feeling: eitel Sonnenschein =)

Ja, und meine gute Laune liegt (logischer Weise) nicht an meinem Freund, der auf Grund einer Betriebsfeier mal wieder nur einen zwanzigminütiges Telefonat für mich übrig hatte. Sondern an Robin. Wir kennen uns schon seit dem Kindergarten (Mäh, mäh, mäh macht die Ziege,... ) und vor ca. zwei Jahren ist der Kontakt dann wieder enger geworden. Was mich hoch erfreud, denn Robin ist grad gekommen und zusammen sind wir heute fett. Will heißen, dass wir bis mitten in die Nacht faul in der Ecke liegen, Dosenbier trinken (ja, sowas muss auch mal sein     ) und fressen, alberne Filme und Serien gucken und über irgendeinen Scheiß philosophieren. So ein Abend muss auch mal sein denke ich, als Ausgleich zu dem Stress mit der Nuss.

Wegen der Franz-Arbeit war ich heute auch endlich wieder inder Schule. Kaum angekommen, Jacke ausgezogen und hingesetzt fängt natürlich Aschenblödel an, von wegen alle Kerle würden auf sie stehen weil man mit ihrem Hinterteil Waldbrände löschen kann. Nur dumm, das unser Prinzesschen auf der Erbse nicht weiß, dass sich sämmtliche Typen und Weiber hinter ihrem Rücken das Maul über sie und ihre Eitelkeit zerreist... Sollten wir ihr das sagen? Nee, lieber nicht, denn sie ist in äußerstem Maße eingeschränkt, was ihre Kritikfähigkeit angeht.

Na dann, schönen Abend noch!

Wir sind dann noch fett!

bye, bye  

21ter Februar

Song: Tupac - It Ain't Eazy

Feeling: heiter bis wolkig

Was soll ich noch groß zu heute sagen? Ich bin (leider ) immernoch krank und werde wohl auch morgen noch im Bettchen bleiben müssen. Was mir ehrlich gesagt auch mal ganz recht ist, da ich so den Physiktest für mich um noch eine Woche verschieben kann und um eine Doppelstunde Sport-kurz-vor-Selbstmord herumkomme. Und nachdem ich mich gestern mal wieder so tierisch über meinen Freund aufgeregt habe, weil die Nuss ja mal wieder keine Zeit für mich hatte, sehe ich auch das gelassener, da er mir versprochen hat, mir heute einen schönen Tag zu machen. Also beste Aussichten quasi! Den Rest des Tages bevor die Nuss anrückt, werde ich mir weiterhin mit Sinnlosen Tätigkeiten, niveaulosen Talkshows und mit kitschigen Romanen vertreiben.

Na dann, bye ybe!

20ter Februar



Song: Akon - Lonely

Feeling: bedeckt mit leichtem Nieselregen
 
Da ich seit gestern auf Grund der Margendarmgrippe flach liege, bin so kurz vor verrecken vor Langeweile.
So habe ich auch leider keine amüsanten Stories über Aschenblödel oder einen der anderen Deppen, die dich Gymnasiasten nennen.
Dafür habe ich nun genug Zeit, um meine „Klassenkameraden“ und Lehrer mal genauer zu beschreiben, damit man sich mein ach so interessanten Schulalltag etwas plastischer vorstellen kann.
Ich habe die ganze Klasse einmal in mehrere kleine Gruppen aufgeteilt;
Die Streberinnen.
Wenn man die sieht und hört, glaubt man, sie leben lediglich für die Schule und wohnen in einer Bibliothek. Ich persönlich finde, dass alle vier ein wenig Ähnlichkeit im Aussehen und Verhalten einem verschreckten Grillenschwarm gleichen.
(Besonders Julia und Karina wackeln und zucken immer, wenn sie im Unterricht was sagen! Zu komisch, ehrlich!)
Dann hätten wir die Möchtegerntussen.
Die sich für so unglaublich trendbewusst halten, nur weil sie von ihren Eltern genug Geld in den Arsch geblasen bekommen, um sich ein paar Klamotten von New Yorker zu kaufen, die die halbe Schule trägt. Dann laufen sie kichernd, wie besoffen, durch die Pausenhalle und denken sie wären so erwachsen, weil sie Kaffee trinken.
Die Mannsweiber.
Die passen eigentlich nicht so richtig ins restliche Bild.
Benehmen sich wie weibliche Clowns und hängen nur mit Nutten und Kerlen rum. Auch frage ich mich, was sie überhaupt auf einem Gymnasium zu suchen haben, wenn sie nichts weiter können, als von anderen abzuschreiben.
Und zu guter letzt wären noch die beiden Außenseiterinnen, die mal mit denen und mal mit denen rumstehen. Nur so, um nicht alleine zu sein.
Bei den Jungs sieht es eig. Fast genauso aus;
Die Streber, die anscheinend nur für die Schule leben.
Die, von denen man nicht weiß, was man von ihnen halten soll und ob sie überhaupt ein Gehirn haben (Dennis, Dustin, Tim und Daniel).
Die Klassenclowns, die sich für so witzig uns cool halten.
Und die schlimmsten sind die Möchtegern, die sich für so unglaublich erwachsen halten, weil sie zwei Bier vertragen aber noch zu Mama unter die Decke kriechen!
 

Das wars dann auch! Eig. nix besonderes wie man sieht, aber das musste mal gesagt werden!

Auch cool ist, dass die Nuss, die sich mein Freund nennt, mal wieder keine Zeit für mich hat. Unter der Woche ja sowieso nicht, da er ja ach so viele Überstunden machen muss und am Wochenende muss er ja seine asozialen Freunde durch die Gegend kutschieren. Aber zum Ficken hat er ja Zeit oder wie? Ne, mein Schatz, nicht mit mir!

Na mal sehen, ob er es neben seinen Überstunden und seinem besoffenen Vater nochmal schafft, mich heute wenigstens per telefon zu kontaktieren!!

Bye, Bye!

14ter Februar

Song: Echt - Du trägst keine Liebe in Dir

Stimmung: Regnerisch

Heute ist Valentinstag und mein geliebter Freund hat natürlich nicht mal ein paar Kröten für ne Rose übrig! War ja wieder klar! Für ALLES hat er Geld, aber nicht mal 3,50 für ein Blümchen für seine Freundin. Genauso geil ist von ihm, dass er sagt, ja ich bin spätestens um zwölf zuhause. so, nun haben wir es 14:17 Uhr und kein Lebenszeichen. Noch nichtmal eine SMS, von wegen dass es länger dauert! UNd sowas bringt er immer nur dann, wenn wir mal was vorhaben! An unserem 1/2 Jährigen? - Kam er erst um acht Uhr abends an. Mit irgendeinem dummen Plüschtier! Wären Pralinen oder Blumen zuviel verlangt gewesen? Wir wollten um acht ins Kino - Er kommt um fünf vor an. Wir haben einen Termin zur Einweisung im FitnessStudio - Er kommt eine halbe Stunde nach Beginn! Und heute das selbe; für alle reißt er sich den Arsch auf, Eltern, Geschwister, Kumpel und Ex, die ihn sowieso ausnutzen, aber natürlich nicht für seine Freundin! Also manchmal zweifel ich an unserer Beziehung. Und wenn man dann mal vernünftig mit ihm reden will, kommt ja von seiner Seite immer ein Gegenargument, warum ich alle Schuld trage und er immer das Unschuldslamm. Pha! Also muss er sich nicht wundern, warum ich lieber mit Momo Zeit verbringe! Momo reißt sich fast ein Bein aus um mir Schmuck und Unterwäsche, Pralinen, etc. zu schenken und von der Nuss kommt gar nix!

Wenn ich ehrlich bin, habe ich im Moment keine Lust mehr auf ihn.

ByeBye und noch einen schönen Valentinstag!

11ter Februar

Song: Simple Plan - Welcome To My Life

Stimmung: Bewölkt

Seit Mitte bis Ende der Woch hatte ich , komischer Weise, richtig gute Laune. Noch nicht einmal die Nss, welche mich permanent versetzte, konnte mich unglücklich machen. Warum? Keinen Plan. Aber zum Wochenende hin ist diese Stimmung leider langsam ins Gegenteil umgeschwappt. Gott weiß warum. Seit gestern ist mir die Lust auf meinen Freund komplett vergangen. wenn er aus dem Fenster springen würde, ich glaub das würde mich zur Zeit wenig stören. Ich glaube das liegt daran, dass er mich in den letzten Wochen unglaublich enttäuscht hat. Ich habe mich immer gefreut ihn zu sehen, aber kaum war er da und hat einen seiner unsensibelen Sprüche losgelassen hätte ich ihn am liebsten rausgeschmissen. 

Das Lustige ist ja, dass Männer, egal wie stinkig sie in derStunde zuvor gewesen sind, es immer wieder schaffen Lust auf Sex zuhaben. Es aber wiederum nicht verstehen, wenn die Frau nach irgendeiner Beweihräucherung der Ex keinen Bock mehr auf den Vollzug des Gesclechtsaktes hat. (Wir Frauen sind j auch alle so unglaunlich seltsam!!)  Ich muss aber zugeben, dass er was den Bettsport angeht, zuerst ziemlich unerfahren war (für seine zwanzig Jahre sowieso) aber trotzdem unglaublich lernfähig ist, woraufhin mir der Sex sogar ab und an auchmal Spaß gemacht hat, und ich nicht shcon rettend auf die Uhr geschaut habe. Aber seit den letzten Wochen ist mir dieser Spaß nun gründlich vergangen, da er ja immer gleich irgendwas negatives anschließen muss. Da denkt sich Frau doch auch, bin ich nun seine Freundin oder seine Privatnutte?? 

Aber ich will ja nicht nur schlecht von ihm reden, er gibt sich ja doch ab und zu mal Mühe, es mir einigermaßen recht zu machen. Trotzdem glaube ich, dass er denkt ich komm eh angekrochen wenn er sich wie ein Arsch benimmt. Das kann er allerdings vergessen, schließlich bin ich nicht auf ihn angewiesen...!

So, das musste erstmal raus! Hoffendlich wird es besser!

Bye, Bye!

7ter Februar

Song: Sunrise Avenue - Fairytale Gone Bad

Stimmung: bewölkt

Kann mir mal bitte jemand verraten warum ausgerechnet bei mir immer alles schief läuft? Wahrscheinlich nicht. Nachdem ich gestern und vorgestern so ziemlich den schlimmsten Streit meines Lebens mit meinem Freund hatte, ist es ja auch wohl kein Wunder, warum ich heute immer noch schlecht drauf bin. Ich verstehe aber auch selber nicht, warum ich ihn immer gleich anzicken muss, wenn er irgendeine Kleinigkeit falsch macht... Aber seitdem die Nuss es doch tatsächlich geschafft hat, mich mit einem Astmaanfall hat liegen lassen, um feiern zu gehen, denke ich sowieso immer, dass er mich nicht mag. ich weiß, dass das nicht sonderlich schlau ist... aber seit diesem Abend sehe ich ihn mit komplett anderen Augen und habe mich auch bereits damit abgefunden, Schluss zu machen. Nicht, weil ich ihn nicht mehr liebe, sondern weil ich nicht nochmal so verletzt werden will wie an diesem Abend. Genauso wie ich jetzt schon wieder geladen bin, weil er seit halb eins zu hause ist und lieber mit seiner dummen Ex chattet als sich mal bei mir zu melden, wie er es versprochen hat. Klar, dass er lieber Taxi für seine Schlampen spielt als Zeit mit mir zu verbringen... Und da wundert sich die Nuss, warum ich ihn nicht sehen will?! Ich habe bessere Sachen zu tun, als auf seinen Anruf zu warten, während er durch die Gegend tiegert...!

Na wenigstens war Aschenblödel heute einigermaßen erträglich. Allerdings habe ich heute ein ziemlich lustiges Verhalten an ihr bemerkt; Sie sitz in der Caféteria und erzählt genervt wie immer davon wie toll sie doch ist, bis ihr Kerl in ihr Blickfeld trat. Ihr achso genervzer Blick mit einer Grimasse einer Halloweenmaske gleich sprang um in ein Lächeln von Ohr zu Ohr. Das Aschenblödel auch mal lachen kann ohne über jemaden herzuziehen hätte ich niemals gedacht! Versteht dich von selbst, das wir natürlich alle wieder unsichtbar wurden und das sonst so kratzbürstige Weibsbild schnurrte wie ein Kätzchen! Kaum zu fassen!

Naja, mehr gibts auch heute nicht zu berichten, zumindest noch nicht. Falls sich noch irgendwas weltbewegendes ereignen sollte, werde ich das selbsverständlich noch nachtragen.

Bye Bye

Neuanfang

Nachdem im letzten Jahr so ziemlich alles schiefgelaufen ist, was nur schieflaufen kann, soll nun alles besser werden.

Natürlich, jeder Mensch denkt, dass seine Probleme die größten im ganzen Universum sind, und wenn nicht, dann zumindest in der ganzen Stadt.

das behaupte ich nicht von mir, aber wenn man nicht mehr in Ruhe auf die Straße gehen kann, und keinen Tag ohne Sorgen verbringen kann, wo auch Familie, Freund und Ausbildung drunter leiden, kann ich es mir schon erlauben, von einem etwas schwerwiegenderem Problem zu sprechen, welches ich hier allerdings nicht diskutieren möchte.

Somit lasse ich nun all das hinter mir, und starte mit einer neuen Haarpracht in einen neuen Lebensabschnitt, denn ich (zugegeben; etwas theatralisch) "die Suche nach dem wahren Glück" nenne.

Aber zugegeben, wer ist nicht auch auf der Suche nach dem einzig wahren Glück? ...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung